Kommt neu zu Primonial und LFDE: Bettina Ducat. | © Primonial Foto: Primonial

Interimsleitung beendet

LFDE bekommt eine neue Spitze

Der französische Anlagespezialist Primonial hat Bettina Ducat zur Vize-Generaldirektorin Asset Management ernannt. Ducat rückt gleichzeitig in die Position einer Generaldirektorin für das Primonial-Tochterunternehmen La Financière de l`Echiquier (LFDE). Am 1. Juli soll sie ihre neue Tätigkeit aufnehmen.

Ducat tritt die Nachfolge von Ex-LFDE-Chef Christophe Mianné an, der das Haus nach erfolgter Fusion mit Primonial im vergangenen Herbst verlassen hat. Interimsweise hatten Olivier de Berranger und Bertrand Merveille dessen Aufgaben übernommen.

In ihrer neuen Rolle soll Ducat der Marke LFDE international neue Marktanteile verschaffen und hauptverantwortlich neue Finanzprodukte und Strategien entwickeln und fördern, wünscht man sich bei Primonial. Dabei wird Ducat eng mit Olivier de Berranger zusammenarbeiten, der bei LFDE als Vize-Generaldirektor das Portfoliomanagement leitet. Die neue  Generaldirektorin soll an Primonial-Präsident Stéphane Vidal berichten. Vidal steht als Verwaltungsratschef gleichzeitig formal an der Spitze von LFDE.

Die neue Primonial- und LFDE-Spezialistin wechselt von Axa Investment Managers. Seit 2006 war sie für das Anlagehaus tätig, zuletzt als Leiterin des globalen Vertriebs.

„Wir freuen uns sehr, Bettina Ducat in der Primonial-Gruppe und an der Spitze von La Financière de l’Echiquier begrüßen zu können“, sagt Vidal anlässlich der Ernennung. „Ihre umfassenden Erfahrungen in sämtlichen Bereichen der Vermögensverwaltung, nicht zuletzt beim Auf- und Ausbau einer internationalen Präsenz, werden bei der Umsetzung unserer Expansionsstrategie für die Marke LFDE von unschätzbarem Vorteil sein.“

Die französische Primonial-Gruppe hat sich auf die Bereiche Lebensversicherung, Asset-Management und Immobilien spezialisiert. Das französische Anlagehaus verwaltet ein Vermögen von rund 45 Milliarden Euro. Vor rund einem Jahr übernahm Primonial, nachdem es bereits Anteile an dem Haus hielt, den Asset Manager LFDE.

Mehr zum Thema
Nach Zusammengang mit PrimonialLFDE-Chef verlässt das UnternehmenAblösung für Christian GueugnierLFDE erhält zwei neue Vize-ChefsNoch für 2019 angepeiltPrimonial übernimmt La Financière de l’Echiquier