Themen
TopThemen
Fonds
Datentools
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Windkraftanlage: Der Versicherer Debeka setzt verstärkt auf das Thema Nachhaltigkeit in der Altersvorsorge. | © Pixabay Foto: Pixabay

Nachhaltigkeit in der Altersvorsorge

Debeka startet hauseigene ESG-Fondspolicen

Universal-Investment (UI) hat Ende November drei neue Aktienfonds aufgelegt, die in börsennotierte Unternehmen aus Nordamerika, Europa beziehungsweise Asien investieren. Bei ihren regionalen Aktien-Investments berücksichtigen die jeweils zuständigen Fondsmanager auch die Nachhaltigkeitskriterien Umwelt, Soziales, Unternehmensführung (Englisch: Environment, Social, Governance, kurz: ESG).

Bei den Fonds mit Fokus auf asiatische (ISIN: DE000A2PMYB5) und nordamerikanische (DE000A2PMYC3) Aktien verantwortet Universal-Investment auch das Portfoliomanagement. Bei der europäischen Variante (DE000A2PMYD1) der Produktreihe Debeka-Aktien-ESG übernehmen die Frankfurter hingegen nur administrative Aufgaben. Den Investmentprozess verantwortet dort die Debeka Asset Management (Debekam).

Weniger Volatilität durch Nachhaltigkeit

Frank Heise, Debeka Asset Management

Um Wertpapiere für ihre Portfolios auszuwählen, nutzen die Fondsmanager jeweils Daten zur Nachhaltigkeit der Firmen. Nach dem sogenannten Best-in-Class-Ansatz setzen sie auf die besonders vorbildlichen Vertreter der unterschiedlichen Branchen. Außerdem filtern sie Firmen mit Aktivitäten in kontroversen Geschäftsfeldern aus dem Gesamtuniversum der jeweiligen Anlageregionen.

„Wir wollen Risiken vermeiden, die sich aus der Führung von Unternehmen und ihrem Umwelt- und Sozialverhalten ergeben“, erklärt Frank Heise, Geschäftsführer der Debekam. „Asset Manager können viel Performance erzielen, wenn sie auf Unternehmen setzen, die im ESG-Scoring zwar weniger gut abschneiden, aber konsequent Verbesserungsmaßnahmen ergreifen.“

„Außerdem zahlt sich Nachhaltigkeit durch weniger Volatilität für unsere Kunden und Mitglieder der Debeka-Versicherungen aus“, so der Chef der 2018 gegründeten Tochtergesellschaft der Koblenzer Versicherungsgruppe. Die Debeka nutzt die drei indexbasiert gemanagten ESG-Portfolios für ihre Rentenversicherung Chance, die auch einen fondsgebundenen Baustein enthält.

nach oben