Trends in der Versicherungsbranche 2020 „Vom reinen Kostenerstatter zum Begleiter der Versicherten“


Oliver Brüß, Gothaer

<br>Oliver Brüß, Gothaer  | © Gothaer

Oliver Brüß ist Vertriebsvorstand der Gothaer. © Gothaer

„In der Krankenversicherung wird das Thema E-Health weiter an Bedeutung gewinnen. Trends wie die elektronische Gesundheitsakte oder Telemedizin werden sich verstärken. Vertrieblich setzen wir weiter auch auf private Zusatzversicherungen wie zum Beispiel die kürzlich eingeführten Krankenhauszusatztarife Gothaer Mediclinic S Premium und Mediclinic S Plus. 
Beim unserem Cyber-Schutz überarbeiten wir unser Angebot laufend und kommen Ende des Jahres mit einem erneuerten Deckungskonzept an den Markt. Daneben bauen wir die Leistungen und Prozesse in unserem Ökosystem Cyber kontinuierlich aus. Das heißt, wir bieten neue Services für unsere Versicherungsnehmer. 
Zudem arbeiten wir am Zugang und den Schnittstellen zu Dienstleistern im Hinblick auf Risk-Management vor dem Schaden. Das gilt insbesondere im Schaden-Handling, um einen schnellen und im Zusammenspiel verschiedener Dienstleister reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.“

Wie wird das kommende Jahr für Deutschlands Versicherer? Diese Frage stellten wir Vertretern der Branche. Ihre Antworten zeigen, welche Absicherungsthemen 2020 besonders wichtig werden dürften, welche Produkte dabei im Fokus stehen und welche Vertriebswege davon profitieren dürften.

Im vierten Teil unserer Serie geht es um neue digitale Produkte der Versicherer in Deutschland. In der obigen Bilderstrecke lesen Sie ausgewählte Statements der Vertreter von fünf Unternehmen in alphabetischer Reihenfolge.

Teil 1: Provisionsdeckel

Teil 2: Betriebsrenten

Teil 3: Digitale Kunden

Teil 5: Nachhaltigkeit

Teil 6: Einkommensschutz

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben