Höhere Steuern für Fondssparer? 20 Fragen: Was Berater und Anleger über die Investmentsteuerreform wissen müssen

Seite 13 / 20

  1. Können Anleger über die Erwerbs- und Veräußerungskosten hinaus Werbungskosten geltend machen (zum Beispiel Servicegebühren)?

Grundsätzlich ist der Abzug tatsächlicher Werbungskosten bei der Abgeltungsteuer ausgeschlossen. Allerdings können bei der Ermittlung des Gewinns aus dem Verkauf der Anteile die Nebenkosten für Veräußerung und Anschaffung verrechnet werden. Sind die Anteile in inländischen Depots verwahrt, geschieht dies automatisch.

Mehr zum Thema
Grafik des TagesSo sieht der Zeitplan für das Investmentsteuerreform-Gesetz aus Investmentsteuerreform 2018So wehren sich Fonds mit ausländischen Anlegern gegen Steuernachteile Dreschers FondsgedankenInvestmentsteuerreform: Flexibles Fondsmanagement versus Steueranreize