Loys Aktien Europa Europäischer Loys-Aktienfonds trägt neuen Namen

Loys-Chef Ufuk Boydak: „Der Name Loys Aktien Europa weist unmissverständlich auf unsere Anlagephilosophie ‚Aktien aus Überzeugung‘ hin.“ | © Loys

Loys-Chef Ufuk Boydak: „Der Name Loys Aktien Europa weist unmissverständlich auf unsere Anlagephilosophie ‚Aktien aus Überzeugung‘ hin.“ Foto: Loys

Mit der Umbenennung des Loys Europa System zu Loys Aktien Europa soll die Strategie noch transparenter und eindeutiger nach außen kommuniziert werden. Insbesondere sollen mögliche Verwechslungen mit quantitativen Ansätzen anderer Häuser ausgeschlossen beziehungsweise diesen vorgebeugt werden.

„Mit der Umbenennung wollen wir die Qualität und den Fokus der Strategie noch stärker herausstellen und bestehenden sowie potenziellen Anlegern unseren aktiven Ansatz und die Aktienexpertise deutlicher vor Augen führen“, kommentiert Ufuk Boydak die Fondsumbenennung. In einem Umfeld niedriger Zinsen und einem Wettbewerbsumfeld auch mit zunehmend quantitativ gesteuerten Fondsprodukten sowie passiven Anlageprodukten ist eine klare Positionierung umso wichtiger.

„Der Name Loys Aktien Europa weist unmissverständlich auf unsere Anlagephilosophie ‚Aktien aus Überzeugung‘ hin, die in jedem unserer Fonds verfolgt wird. Alle unsere Einzelstrategien fußen auf unserem bewährten Loys-Investmentprozess, der durch eine gründliche und streng fundamentale Analyse bestimmt wird“, fügt Boydak hinzu.

Die Aktienselektion basiert auf einem Bewertungsansatz, welcher mittels eigener Bewertungsmodelle börsennotierte Unternehmen analysiert, um möglichst genau den fairen Unternehmenswert zu bestimmen. Ziel des Loys-Fondsmanagements ist es dann, Unternehmen mit hoher Qualität, solider Bilanz und mit stabilem Geschäftsmodell mit einem Abschlag zum berechneten fairen Unternehmenswert zu kaufen.

Der Loys Aktien Europa wurde am 1. Dezember 2014 aufgelegt und verwaltet derzeit ein Anlagevolumen von rund 261 Millionen Euro. Innerhalb des Fonds finden sich die Titel in einem homogen gewichteten Portfolio wieder, so dass der Fonds dadurch eine breite Diversifikation mit 50 bis 70 Einzeltiteln erlangt. Ziel ist es, die Wertentwicklung des breiten europäischen Marktes (Stoxx Europe 600) nachhaltig zu übertreffen.

Hinweis: Diese News ist eine Mitteilung des Unternehmens und wurde redaktionell nur leicht bearbeitet.