Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Video der Werbekampagne „GET REAL - werde #Insurancer“: Die Versicherungsbranche wirbt mit jungen Gesichtern um Nachwuchs. | © Screenshot Youtube Foto: Screenshot Youtube

„Werde #Ins­uran­cer“

Versicherer werben für Karriere im Vertrieb

42 Prozent der Versicherungsvermittler in Deutschland sind 55 Jahre oder älter. Spätestens in zehn Jahren werden sie daher Nachfolger brauchen. Deshalb richtet sich die zunächst bis Ende 2020 geplante Initiative „Werde #Insurancer“ vor allem an 16- bis 30-Jährige, die vor dem Sprung in den Arbeitsmarkt stehen.

Den potenziellen Bewerbern solle ein „neues, modernes Bild des Versicherungsvermittlers“ vermittelt werden, erklären die Initiatoren vom Branchenverband GDV. Denn der Beruf des Versicherungsvermittlers biete „eine große Themenbandbreite mit Kunden vor Ort und in der digitalen Beratung“.

Damit biete der Job als AO-Vertreter, Mehrfachagent oder Versicherungsmakler viel von dem, was sich die Zielgruppe wünsche: „Schnell Verantwortung zu übernehmen, auch in der Heimatregion Karriere machen zu können, Work-Life-Balance und die Möglichkeit, den eigenen Terminkalender selbst zu bestimmen.“

„Authentisches Bild von der Tätigkeit als Vermittler“

Um das zu verdeutlichen, beantworten junge Vermittler auf der Seite www.werde-insurancer.de in vier Videos Fragen zu ihrer Motivation und ihrem Beruf. Die Antworten sind mit dem eigenen Smartphone aufgenommen und sollen Interessenten „ein authentisches Bild von der Tätigkeit“ zeigen.

Außerdem beinhaltet das Online-Angebot einen Selbsttest, Informationen zum Beruf sowie die Möglichkeit, sich zu bewerben: Entweder klassisch auf die Stellenanzeigen der Mitgliedsunternehmen, die als Feed auf die Seite laufen, oder via eigener Videobewerbung, die auf eine Plattform hochgeladen wird.

Mitgliedsunternehmen des Branchenverbands GDV können sich die Videos der Bewerber dort ansehen und direkt mit ihnen Kontakt aufnehmen. Die Kampagne ist komplett auf die mobile Nutzung am Smartphone und damit auf die Kommunikationsgewohnheiten der Zielgruppe ausgerichtet.

Spiel mit dem Bild vermeintlicher Traumberufe

Um die Zielgruppe zu erreichen, werden auf Youtube, Instagram und Snapchat weitere Videos gezeigt. Die Filme spielen mit dem Bild der vermeintlichen Traumberufe der Generation Z wie Video-Blogger, Gamer, Rapper – woraus sich der Claim der Initiative ableitet: „Get real. Werde #Insurancer!“

Mehr zum Thema
Interview zur Altersvorsorge
„Ich sehe sehr gute Chancen für Fondspolicen“
Allfinanzvertrieb
MLP steigert Zahl seiner Finanzberater
Kundengruppe Frauen
Was bei Finanzkundinnen gut ankommt
nach oben