9 Vermögensverwalter raten Wo eine sinnvolle Anlagestrategie jetzt ansetzen sollte

Helge Müller, Genève Invest

Helge Müller, Genève Invest | © Genève Invest

Helge Müller, Investmentchef bei Genève Invest, Luxemburg © Genève Invest

„Wir sehen interessante Anlagemöglichkeiten bei Unternehmensanleihen mittelständischen Unternehmen in Europa, die immer noch Renditen von rund 4 Prozent aufweisen. Zum anderen favorisieren wir länger laufende US-Dollar-Unternehmensanleihen von Großunternehmen mit zum Teil noch mehr als 5 Prozent Rendite (beispielsweise die Anleihe von YUM-Brands).

Im Aktienbereich sollte man besser gezielt Einzelwerte auswählen als den breiten Index über ETFs abzubilden. Unternehmen mit einem starken Geschäftsmodell in Wachstumsbranchen sollten in beiden Szenarien eine Outperformance bieten. Der Anlagezeitraum sollte über 2019 hinausgehen.

Meiden sollte man Staatsanleihen, da diese erstens schon Negativzinsen aufweisen und zweitens bei einem Anziehen der Renditen deutliche Kursverluste erwarten lassen. Auch beim Gold sind wir eher negativ eingestellt. Denn Gold hat in diesem Jahr schon deutlich zugelegt, bietet aber bei einem weiterhin niedrigen Inflations- und Zinsniveau wenig Auftriebspotenzial.“

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben