Versicherungen

Nachfrageeinbruch im Versicherungsmarkt: Das Potenzial für den Verkauf von Versicherungspolicen liegt für das erste Quartal 2009 bei 3,2 Millionen Verträgen – 1,4 Millionen weniger als noch vor einem Jahr. [mehr]

Einigkeit sieht anders aus. Bei der Frage, ob Aktien und Aktienfonds für die Altersvorsorge geeignet sind, gehen die Meinungen der Deutschen auseinander. Rund ein Drittel (36 Prozent) glaubt, dass die Produkte noch weiter an Wert verlieren werden und auf längere Sicht unattraktiv für die Altersvorsorge bleiben. [mehr]

Geteiltes Leid ist preiswertes Leid: Arbeitnehmer, die über ihren Betrieb private Krankenzusatzversicherungen abschließen, sparen bares Geld. [mehr]

[TOPNEWS] 

Arbeit ohne Ende

Immer mehr Unternehmen nutzen Zeitwertkonten, um ältere Arbeitnehmer vor dem 67. Lebensjahr in Rente zu schicken. Überwogen dabei bisher insbesondere fondsbasierte Lösungen, macht das neue Flexi-II-Gesetz Versicherungsprodukte attraktiver [mehr]

Zum Frühling gibt es einen Führungswechsel in der Allianz Gruppe: Wilfried Verstraete wird zum 1. April den Vorstandsvorsitz von Euler Hermes, dem Kreditversicherer innerhalb der Allianz übernehmen. Bis dahin ist der 50-Jährige weiter als Finanzvorstand der Allianz Global & Corporate Specialty (AGCS) tätig. [mehr]

Neues Gesetz, neue Unklarheiten: Für Zeitwertkonten gelten mit Flexi II, dem Gesetz zur Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Absicherung flexibler Arbeitszeitregelungen, seit Anfang des Jahres neue Regeln. So muss die Kapitalanlage nun beispielsweise dem „Gebot der sicheren Anlage“ entsprechen. [mehr]

„US-Policen-Fonds haben das vom BVZL erwartete Comeback gefeiert“, so Thomas Laumont, Vorstand des Bundesverbands Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) feierlich. Das war vor einem Jahr, bei Verkündung der Zahlen für 2007. Das Geschäft lief gut. Zwölf Monate später steckt der Markt in einer Schockstarre. [mehr]

Neuzugang im Vorstand der Huk-Coburg. Hans Olav Herøy wird Anfang nächster Woche seine Arbeit als ordentliches Vorstandsmitglied der Huk-Coburg Holding, der Huk-Coburg Krankenversicherung und der Huk-Coburg Lebensversicherung aufnehmen. Dort ist er für die Sparte Personenversicherung verantwortlich. [mehr]

Dass sich die Allianz auf ihren Branchenführer-Lorbeeren ausruht, kann man ihr wirklich nicht vorwerfen. Schließlich ist Finanzkrise, da kommt es auf jeden Kunden an. Bedarf wecken, Werbebriefe verschicken heißt die Devise. [mehr]

Das Deutschlandgeschäft des britischen Versicherers Legal & General ist im vergangenen Jahr gestiegen. Die Beitragseinnahmen legten um 4,2 Prozent auf 14,9 Millionen Euro zu. Das verwaltete Vermögen sank im gleichen Zeitraum allerdings um knapp 10 Prozent auf 45,9 Millionen Euro. [mehr]